philipboeni_0421_bearbeitet

Berufliche Weiterentwicklung.

Berufliche
Weiterentwicklung.

Zwischenhalt Komfortzone

Ihren Job haben Sie gut im Griff. Sie bekommen ein komfortables Gehalt und haben auch sonst viele Goodies, die Sie schätzen. Der Arbeitsweg ist nicht zu lang, das Home Office gibt ein wenig Gestaltungsspielraum und die Familie ist glücklich, dass Sie nicht erst kurz vor Mitternacht ins Haus stolpern. Und zwei Mal im Jahr mit Ihnen in Urlaub fahren kann. Eigentlich alles gut und schön.

Wenn da nur nicht seit einiger Zeit diese Unzufriedenheit wäre. Es hat sich Routine eingeschlichen. Und - wenn Sie ehrlich mit sich sind - fühlen Sie sich eigentlich unterfordert. Nicht dass Sie das jemandem gegenüber laut aussprechen würden. Sie wollen ja nicht undankbar sein für das Gute, was Sie haben.

Und trotzdem:

Sie fühlen - nein, Sie wissen! - dass Sie noch nicht alles ausgeschöpft haben, was Sie auf dem Kasten haben. Aber wollen Sie wirklich das Schöne aufgeben, das Sie sich aufgebaut haben? Was, wenn's ein Reinfall ist?

Stellen Sie sich vor...

Es ist Montag morgen und Sie springen voller Elan aus dem Bett. Eine abwechslungsreiche Woche steht an. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen und Sie haben richtig Lust drauf, diese anzupacken. Mit dem neuen Projekt laufen Sie zur Hochform auf und Sie trauen sich und Ihren Leuten zu, dass es ein voller Erfolg wird.

Sie sind selber überrascht

was dieser Wechsel für eine Dynamik in Ihr Leben gebracht hat. Und dass Sie das tun, was Sie heute machen, hätten Sie sich ehrlicherweise nicht erträumt. Aber Sie merken täglich: es passt zu Ihnen. Natürlich gibt's noch viel zu lernen aber das wollen Sie ja auch. Sich entfalten, weiterentwickeln, nicht stehenbleiben. So macht der Job wieder richtig Spass und Sie fühlen sich erfüllt. Wer weiss, was die Zukunft noch Spannendes bringt? Sie sind jedenfalls in den Startlöchern und bereit für mehr.

Auch Family und Friends haben was von Ihrer neugewonnenen Energie: Jetzt sind Sie nämlich richtig präsent und nicht nur einfach da. Und mit Ihren Gedanken ganz woanders. Jetzt sind Sie auch wieder für alle möglichen Abenteuer zu begeistern und sie geniessen es, in Ihrer Gesellschaft zu sein.

philipboeni_0515_bearbeitet

Sie fragen sich nun...

"Tönt ja alles gut und recht. Und eigentlich sogar mehr als das. Aber wieso brauche ich dafür Sie als Coach, Sabina?"

Meine Fragen und Beobachtungen unterstützen Sie dabei, sich und Ihre Bedürfnisse besser kennenzulernen. So können Sie Ihren inneren Kompass klar ausrichten und Ihr attraktives Ziel anpeilen.

Gleichzeitig kämpfen wir ja, wenn's um Veränderungen geht, oft auch mit verschiedensten Blockaden. Bin ich nicht schon zu alt? Bin ich auch wirklich fähig genug? Oder wir setzen uns unter Druck, machen uns selber Angst oder stellen unser Licht unter den Scheffel.

Damit's mit der Veränderung auch wirklich gut gelingen kann, ist es wichtig, dass wir Ihre typischen Stolpersteine aus dem Weg räumen. Und das geht mit mir als Coach deutlich schneller und besser als alleine.

Das Ergebnis

Sie merken plötzlich, wie sich Ihr Lebensgefühl verändert: Anstatt sich selber zu beschwichtigen (so schlimm ist es doch gar nicht) und dadurch nicht ins Handeln zu kommen, werden Sie mutiger. Sie tun das, was es zu tun gilt, um sich echt weiterzuentwickeln. Sie machen die Schritte, kommen in Bewegung, nehmen Fahrt auf. Sie bleiben dran; echtes Interesse und Lebensfreude kehren zurück. Sie treten präsenter auf, Sie sind wirklich da. Sie beginnen zu leuchten. Ihr Strahlen ist anziehend.

Wollen Sie's angehen?

Im Angebot erfahren Sie die verschiedenen Möglichkeiten, wie wir arbeiten können.

Aber vielleicht wollen Sie sich auch erstmals Ihren Coach noch näher anschauen. Gerne: Hier lesen und sehen Sie mehr über mich.

Sind Sie bereit für den ersten Schritt? Ich freue mich auf Sie!

"Ich bin froh, bei ihnen gewesen zu sein und die eine, vielleicht sogar wichtigste Entscheidung, blieb ohne Zweifel stehen. Es werden weitere folgen. Da bin ich sicher. In mir wächst die Bereitschaft auf Veränderungen ohne Druck und ohne ein Muss."

"Es ist einfach toll zu merken, dass man die meisten Dinge wirklich selber in der Hand hat! Für unser Gespräch bin ich unglaublich dankbar und denke immer wieder daran zurück, das hat so gut getan und auch Ihre so liebe und herzliche Art hat viel dazu beigetragen!"

"But the most important for me is that I found slowly peace inside me."

Cappuccino mug close up, with a heart decorated on top of foam. On white background with clipping path.

Kaffeepause

Darf ich Sie auf einen Kaffee einladen? Lassen Sie uns in Ruhe drüber unterhalten, wie ich Sie in Ihrem Berufsthema aktuell unterstützen kann. Ich freue mich auf Sie!