Gemüsesuppe

Schmuddelwetter-Tröster

"Ahh... tut das gut", meint mein Liebster, als er seinen Löffel zum xten Mal in den Suppen-Teller taucht. "Genau das Richtige bei diesem Schmuddelwetter", seufzt er genüsslich.

Hmm... Sabina, so eine Lecker-Schmecker-Seelen-Wärmer-Suppe ist ja schon was Tolles... machst mich grad gluschtig.

Aber:

Ich weiss ja nicht, wie's dir geht, aber ich bin abends nach der Arbeit einfach zu müde und vorallem zu hungrig, um mich noch eine Stunde in die Küche zu stellen.

Und wenn ich hungrig bin, ist mit mir nicht mehr zu Spassen. Grrrrr!

Oh yep, das kenn' ich.

Dieses hangry feeling ist echt kein schöner Zustand!

Mein Geheimnis?

Das gute alte Vorkochen. Meal Prepping ist der knackige Begriff dafür 😊

Am Sonntag nach einem ausgiebigen Frühstück - sprich mit vollem Bauch - rüstet und schnippelt sich das Gemüse für die Suppe fast von selbst. Und ob der Topf stundenlang den Herd belegt, spielt auch keine Rolle.

Manchmal mach' ich grad mehrere Suppen-Sorten gleichzeitig. Oder noch eine feurige Tomatensauce dazu - die kommt auch immer sehr gelegen, wenn's zeitlich mal wieder knapp wird abends.

So ein Abend-Szenario sieht dann etwa so aus:

Heimkommen.

Noch im Mantel in die Küche stürzen. Wasser auf den Herd stellen, rote Sauce auch. Mantel aufhängen, Schuhe aus, bequeme Klamotten an. Post durchblättern, tief durchatmen, ankommen.

Dann eine Packung Pasta ins mittlerweile kochende Wasser kippen...

und 10 Minuten später ist das Leben wieder schön ❤️

Tauchende Fusillis

Geht übrigens statt mit Tomatensauce auch tiptop mit einer der Lecker-Schmecker-Seelen-Wärmer-Suppen vom Sonntag: Fusilli oder Hörnli liiieben es, in der cremigen Flüssigkeit abzutauchen.

PS:

Eine unserer Lieblinge ist die Rüebli-Kartoffel-Suppe. Scharfer Curry und ordentlich Cayennepfeffer geben ihr den nötigen Rrrumms. Und die Farbe ist so herrlich orange-golden.

Hach... was will man mehr?

Aber sag' du...

...welches ist dein Favorit? Welche Suppe macht dich und deinen Bauch so richtig glücklich?

2 Kommentare

  1. Avatar Veröffentlich von Rebekka am 20. November 2019 um 16:25

    Hallo Sabina,
    Ich schmökere mal wieder mit Genuss in deinem Blog 🙂 Und ich hab mich in diesem Eintrag gleich selbst wieder gefunden. Uiuiui, wehe dem, der mich während einer “hangry”-Phase erwischt 😀 Wenn ich es nicht selber merke, kommt ganz sicher der Satz: “Hast du Hunger?” von meinem Gegenüber und dann ist “Fütterungszeit”. Meine Lieblingssuppe? Ganz klar: Kürbissuppe! Aber nur die selbstgemachte von Mama, denn bei Mama schmeckts immer noch am besten 😉 En Guete!

    • Sabina Hediger Veröffentlich von Sabina Hediger am 22. November 2019 um 10:13

      Liebe Rebekka, das mit dem hangry kann ich mir lebhaft vorstellen. So lustig – gell, die Menschen, die uns nahestehen, kennen uns irgendwann seeehr gut 🙂 Geniess deine nächste Kürbissuppe – ich wünsche dir schon jetzt en Guete! Grüessli Sabina

Hinterlassen Sie einen Kommentar