Nuss-Schokoladenstücke gestapelt

Hilfe, ich bin total blockiert!

Was hat Schokolade mit Blockaden zu tun?

Manchmal ist es so, dass wir in einem Thema blockiert sind. Ich meine, total blockiert. Wir sind quasi zu. Da geht nix mehr. 

Nur schon darüber zu sprechen, bringt uns in arge Zustände. Es soll uns bloss niemand danach fragen. Oder irgendwelche gut-gemeinten Ratschläge geben.

Wenn wir uns schon seit ewig-und-drei-Tagen mit etwas beschäftigen und einfach keine Lösung für unser Problem finden, beginnen wir irgendwann echt zu leiden. Unser Selbstvertrauen wird geschwächt und wir sind nicht mehr in unserer Kraft. Und es kann in uns die Idee entstehen, dass unser Thema zu schwierig sei. Oder – noch schlimmer – wir zu schwierig seien. Hopfen und Malz seien quasi verloren.

Wissen Sie, was ich meine? Geht es Ihnen grad so?

Können Sie sich trotz Ihrem Frust vorstellen, nochmals einen Anlauf zu nehmen? Sind Sie bereit, sich nochmals eine Chance zu geben?

Ich vermute mal, dass es einen Teil in Ihnen gibt, der mit einem Ja antwortet. Sonst wären Sie nicht hier.

Aus meiner persönlichen Geschichte weiss ich, dass es sich bei diesen Total-Blockaden in den allermeisten Fällen um heftigen MINDFUCK handelt.

Die gute Nachricht ist: Wenn es MINDFUCK ist, sind Sie dem nicht hilflos ausgeliefert. Sie können das Problem entschlossen angehen. Profitieren Sie dabei von meiner grossen Erfahrung als MINDFUCK-Coach.

Mehr zu MINDFUCK

Wenn’s wahrhaftig wird

Wenn Sie in einen echten Dialog gehen und sich wahrhaftig mit Ihrem Thema beschäftigen – ohne wegzuschauen oder abzutauchen – wird’s richtig spannend. Ihre Neugier und ein natürliches Interesse erwachen. Dann können Sie wirklich da sein und sich dem Ganzen mutig zuwenden, Ziele entwickeln und Erfolgsstrategien erarbeiten.

Ein tolles Gefühl, was Ihr Selbstvertrauen unglaublich stärkt.   

Aber stellen Sie sich darauf ein:

Ganz easy-peasy ist es nicht. Sonst hätten Sie’s ja alleine geschafft.

Und was hat das alles jetzt mit Schokolade zu tun?

Von Geisterhand wär’ schön

Wenn es drum geht, sich mit einer tiefsitzenden Blockade auseinanderzusetzen, werden wir müde und energielos. Im Coaching ist das übrigens der Moment, wo Klienten zur Schokolade greifen.

Auch wenn sie sonst nichts Süsses essen…

Wir würden uns quasi am liebsten die Decke über den Kopf ziehen und hoffen, dass es irgendwie vorbeigeht oder das Problem von Geisterhand gelöst wird.

Das kenne ich aus eigener Erfahrung bestens. Gähnen, Fluchtgedanken oder Müdigkeitsanfälle zeigen mir noch heute deutlich, wenn ich grad am liebsten abhauen möchte, wenn ein wichtiges Thema ansteht, das nach Veränderung ruft.

Es gibt aber auch das Gegenteil: Wir werden aggressiv, laut und verteidigen unsere bisherige Denke mit Händen und Füssen.

Wenn’s auch keine tollen Gefühle sind:

Sie sind ein gutes Zeichen!

Die Veränderung naht. Das Neue droht wahrzuwerden. Und wenn der Sturm vorbei ist, wird’s ruhiger in uns. Die Wolken verziehen sich und wir fühlen uns geklärt.

Und wir können der Welt mit einem neuen Blick begegnen.

Möchten Sie Schokolade essen äh Ihre Blockade lösen?

Nutzen Sie das kostenlose Vorgespräch und erzählen Sie mir in Ruhe, wo’s klemmt. Das befreit und erleichtert ungemein.

Weil:

Die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Und soo lang muss sie übrigens gar nicht werden. Vielleicht geht’s tatsächlich deutlich zügiger als gedacht. Aber den ersten Schritt braucht’s:

Ja, ich will meine Blockade lösen!

Oder wollen Sie sich erstmals entspannt umschauen? Wunderbar, beginnen Sie doch einfach bei Home.

Hinterlassen Sie einen Kommentar